Fr, 24. November 2017

Nach Rodungen

25.10.2010 17:20

Ökokrimi rund um Waldviertler Teiche findet Happy End

Ein Ökokrimi rund um Waldviertler Fischteiche hat nun ein Happy End gefunden. Per behördlichem Bescheid mussten dort vor Kurzem alle Bäume in fünf Metern Höhe abgeschnitten werden - wegen angeblicher Hochwassergefahr auf den Dämmen. Empörte Spaziergänger erstatteten gegen die schuldlosen Züchter Anzeige. Landesrat Pernkopf schlichtete nun.

Ein doch recht seltsames Bundesgesetz zwang die Waldviertler Bezirksbehörde zur Ausstellung des Rodungsbescheids für jeglichen Bewuchs über fünf Metern Höhe. Den Teichbesitzern blieb nichts anderes übrig, als gegen die befürchtete Hochwassergefahr fernab jeder Siedlung (!) auf den Dämmen die Motorsägen aufheulen zu lassen. Doch davon wussten die Teichwanderer im Bezirk Zwettl (sie sind wegen der laufenden Abfischungen jetzt im Herbst besonders zahlreich unterwegs) nichts. Sie schlugen Alarm.

Bezirkshauptmannschaften sind gesprächsbereit
Den erstaunten Karpfenzüchtern flatterte prompt per Post eine Anzeige in die Abfischhütten. Naturschutz-Landesrat Stefan Pernkopf, von der "Krone" alarmiert, konnte die Situation jetzt entspannen: "Die entsprechenden Bezirkshauptmannschaften sind hinsichtlich eines ökologischen Kompromisses gesprächsbereit."

Zum Trost für alle traurigen Umweltschützer: Schon im kommenden Jahr werden die zurechtgestutzten Pappeln und Weiden wieder kräftig antreiben. Ein erfahrener Förster: "Die Natur wird sich sicher rasch erholen. Nach wenigen Monaten wird hier bei uns alles wieder so unberührt sein, wie es einmal war."

von Lukas Lusetzky und Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden