Fr, 24. November 2017

Westbahnhof

24.10.2010 19:03

Pendler kommen bald bequemer zu den Zügen

Niederösterreichische Pendler atmen auf: Am 27. Oktober geben die ÖBB den ersten Blick auf die restaurierte Westbahnhof-Halle in Wien frei. Der enge Holztunnel, durch den sich Fahrgäste bisher zu den Zügen schoben, kommt weg. Die Rolltreppen können erstmals seit Beginn des Umbaus wieder benutzt werden.

Nach der Eröffnung des neuen Hauptbahnhofes in St. Pölten der nächste Schritt: Nun ist auch der erste Sanierungsabschnitt auf dem Westbahnhof in Wien erledigt. Ab Mittwoch müssen sich die Pendler nicht mehr durch den schmalen hölzernen Fußgängertunnel zwängen. Ab dem Jahreswechsel können die Passagiere dann wieder die gesamte denkmalgeschützte Halle ohne Einschränkungen benutzen. Noch vor Weihnachten öffnen die ersten 18 Geschäfte. Das Shopping-Center im Untergeschoß und ein benachbartes Hotel öffnen im Herbst 2011 ihre Pforten.

Arbeiten gibt es auch auf niederösterreichischen Nebenbahntrassen. Das sorgt an der Erlauftalstrecke jetzt für Wirbel: Die Gemeinde Scheibbs muss 200.000 Euro in eine neue Lichtanlage für den Bahnübergang investieren. Die langfristige Zukunft der Strecke ist aber ungewiss: Die ÖBB haben laut blau-gelben Verkehrsexperten zwar die kurzfristige Weiterführung zugesagt – Langzeitlösungen stehen aber noch aus.

von Lukas Lusetzky und Alex Schönherr, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden