Mo, 11. Dezember 2017

Von Rehen irritiert

24.10.2010 12:25

Lkw kracht gegen Baum - Lenker bewusstlos

Drei am Straßenrand stehende Rehe haben in der Nacht auf Sonntag im Bezirk Gmunden einen Lkw-Lenker derart irritiert, dass er mit seinem Laster ins Schleudern geriet und gegen einen Baum krachte. Der 18-Jährige wurde im Führerhaus eingeklemmt und war bewusstlos, als die Rettungskräfte eintrafen.

Der junge Lenker war auf der B144 von Roitham nach Laakirchen unterwegs, als er plötzlich die Tiere sah. Er wollte vermutlich ausweichen und fuhr dabei in eine Böschung, wo er mit voller Wucht gegen den Baum prallte.

Der 18-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem völlig demolierten Fahrzeug geschnitten werden. Er war nicht ansprechbar und wurde ins LKH Gmunden gebracht.

Auto überschlägt sich auf der A1
Bei einem Crash auf der A1 ist am Samstagabend ein 59-Jähriger schwer verletzt worden. Im Gemeindegebiet von Sipbachzell kam der Deutsche von der Fahrbahn ab, der Wagen überschlug sich mehrfach, bevor er in einem angrenzenden Feld auf dem Dach landete.

Der Mann wurde von Ersthelfern aus seinem Auto geborgen und nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden