Sa, 25. November 2017

Mitten in Steindorf

21.10.2010 16:37

Fußgängerin (43) auf Schutzweg von Pkw erfasst

Das Vertrauen auf die vermeintliche Sicherheit von Schutzwegen ist einer 43-jährigen Fußgängerin am frühen Donnerstagmorgen mitten im Ortsgebiet von Steindorf (Bezirk Salzburg-Umgebung) offenbar zum Verhängnis geworden. Kurz vor 8 Uhr wollte die Frau aus Straßwalchen auf dem Weg zur Arbeit einen Zebrastreifen auf der B1 überqueren, als sie vom Pkw eines 18-Jährigen angefahren wurde.

Durch die Wucht des Anpralls wurde die 43-Jährige auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite geschleudert – mit schweren Verletzungen blieb sie dort dann liegen. Nach der Erstversorgung vor Ort musste sie ins UKH Salzburg eingeliefert werden.

Der Pkw-Lenker gab gegenüber der Polizei an, die Frau nicht gesehen zu haben – zur Zeit des Unfalls soll die Sicht aufgrund von Schneeregen beeinträchtigt gewesen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden