So, 19. November 2017

Penz tritt zurück

21.10.2010 15:10

Bauernbund hat ab nächstem Jahr Frau an der Spitze

Der seit 27 Jahren amtierende Direktor des Niederösterreichischen Bauernbundes, Hans Penz (Bild rechts), legt mit Ende des Jahres seine Funktion zurück. Als seine Nachfolgerin wird die 40-jährige Juristin Klaudia Tanner (Bild Mitte) bestellt. "Ich gebe meine Aufgaben zum bestmöglichen Zeitpunkt in jüngere Hände", so Penz am Donnerstag, der weiter Präsident des Landtags bleibt.

Landeshauptmann Erwin Pröll lobte das Wirken des scheidenden Direktors, Penz sei über Jahrzehnte "das Herz, Hirn und die strategische Hand" gewesen. In den 27 Jahren seiner Amtszeit habe Penz "nie den Konflikt gescheut, wenn es um die Anliegen seiner Bäuerinnen und Bauern oder um den Kampf für den ländlichen Raum" gegangen sei. Obmann Hermann Schultes (Bild links) sprach Penz den Dank des Präsidiums aus, er habe "großes Engagement, strategischen Weitblick und enorme Durchsetzungskraft bewiesen".

Schultes freute sich, dass sein Vorschlag, Klaudia Tanner zur neuen Bauernbunddirektorin zu bestellen, vom Präsidium einstimmig angenommen wurde, da sie "perfekt das Bild unserer Organisation repräsentiert". Sie sei fest in der Land- und Forstwirtschaft verankert, kenne die Organisation durch ihre langjährige Tätigkeit als Rechts- und Sozialreferentin und verfüge zudem über reiche Erfahrung in der Privatwirtschaft.

Der Bauernbund übernehme damit auch eine Vorreiterrolle und zeige, "dass die Gleichberechtigung auf unseren Höfen gelebt wird", so der Obmann. Schließlich würden 41 Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe im Land werden laut Penz bereits von Frauen geführt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden