So, 22. Oktober 2017

Zank um Umwidmung

21.10.2010 07:53

Flugplatz Wels öffnet am Dienstag seine Pforten

Mit einer in Österreich einzigartigen Aktion reagiert der Flugverein "Weiße Möwe" auf die Diskussion um die Umwidmung des Welser Flugplatzes in Betriebsbaugebiet: Am Dienstag öffnet der Flugplatz seine Pforten - das ganze Gelände ist dann frei begehbar.

"Die Menschen sollen den Flugplatz sowie den letzten noch intakten Rest der Welser Heide entdecken und sich selbst ein Bild machen können, um welch einzigartige Landschaft es sich dabei handelt", erklärt Wolf Ruzicka, Sprecher der "Weißen Möwe". Neben der angebotenen Möglichkeit zu Segway-Fahrten sind dabei auch alle Besucher mit Fahrrädern willkommen.

Interessen der Stadt stehen im Vordergrund
Die Diskussionen um die geplante Umwidmung von 43 Hektar am Flughafen-Areal in Betriebsbaugebiet geht unterdessen weiter: Am Mittwoch war eine Delegation des Aero-Clubs Oberösterreich und der "Weißen Möwe" bei Landeshauptmann Josef Pühringer und Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl zu Gast. Dabei wurden auch 9.000 Unterschriften gegen die Umwidmung übergeben.

Tenor der Landespolitiker: Die Interessen der Stadt Wels stünden im Vordergrund, und so lange es keinen Gemeinderatsbeschluss gäbe, könne auch das Land nicht aktiv werden. "Am 9. November wird es in Wels daher ein Gespräch mit Vizebürgermeister Hermann Wimmer geben", kündigt Wolf Ruzicka den nächsten Schritt an.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).