Do, 14. Dezember 2017

Trickdiebstahl

20.10.2010 18:43

Bande stiehlt Geld und Brieflose - auf der A4 geschnappt

Nach einem Coup in Pressbaum (Bezirk Wien-Umgebung) und einem in Potzneusiedl (Burgenland) hat der Beutezug eines Quartetts am Dienstag in Nickelsdorf ein jähes Ende genommen. Die zwei Frauen und zwei Männer sind verdächtig, Geld und Dutzende Brieflose gestohlen zu haben. Die Fahndung wurde nach einem Trickdiebstahl von Beamten in NÖ eingeleitet, auf der A4 in Fahrtrichtung Ungarn entdeckten Polizisten den Wagen und konnten die Bande vorläufig festnehmen.

Das rumänische Quartett soll laut Sicherheitsdirektion 300 Euro aus einer Handkassa eines Geschäfts in Pressbaum und 74 Brieflose auf einer Tankstelle in Potzneusiedl gestohlen haben. Bei der Einvernahme zeigten sich die beiden Frauen im Alter von 21 und 31 Jahren sowie die Männer im Alter von 26 und 38 Jahren schließlich geständig.

Fahnder setzten neue Scan-Methode ein
Die Fahnder hatten die Gauner mit Hilfe ihre neuesten Waffe im Kampf gegen die Kriminalität, dem Kennzeichen-Erfassungs-System (KES) dingfest machen können. Bei der Scan-Methode läuft automatisch die Alarmfahndung an, sobald ein gesuchtes Fahrzeug über eine Autobahnkamera erkannt wird. Und genau das passierte, nachdem der Wagen auf der A4 gefilmt worden war.

Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt ordnete eine Anzeige wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls und Diebstahls im Rahmen einer kriminellen Vereinigung auf freiem Fuß an.

von Christoph Matzl, Kronen Zeitung und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden