Sa, 25. November 2017

Pfarrer Friedl

22.10.2010 14:14

Aufwachphase aus Koma „läuft nach Plan“

Weiter ungewiss ist die Genesung von Pfarrer Josef Friedl aus Ungenach. Nach knapp einer Woche im künstlichen Tiefschlaf wird er nun in der Christian-Doppler-Klinik in Salzburg langsam aufgeweckt. Das kann Tage dauern. Der 66-Jährige war in seinem Heimatort mit dem Rad gestürzt und schwer verletzt worden.

Es läuft alles nach Plan, heißt es aus der Klinik in Salzburg, wo der Ungenacher Pfarrer behandelt wird. Friedl sei seit Donnerstag in der Aufwachphase. Doch Hirnspezialist Bernd Richling erklärt: "Diese Phase kann aber Tage dauern. Das kommt auf Alter und Grunderkrankungen an. Da kann man nicht am nächsten Tag gleich wieder aufstehen."

Künstlicher Tiefschlaf wird bei schwer verletzten Unfallopfern oft eingesetzt, damit sich der Körper besser von der Verletzung erholen kann. Friedl erlitt ja bei dem Sturz vom Rad einen Schädelbruch und eine Gehirnblutung. Die Woche im Tiefschlaf hat ihn stabilisiert.

Genesung unsicher
Doch ob er wieder ganz gesund wird, können seine Ärzte jetzt noch nicht sagen: "Wir müssen abwarten, bis er ganz munter ist. Dann sehen wir, ob er Schäden davongetragen hat. Und auch das muss noch nicht das endgültige Ergebnis sein. Folgeschäden können auch später noch verschwinden."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden