Mo, 20. November 2017

Nach Krebs-Therapie

19.10.2010 17:05

Michael Douglas lächelt wieder: Große Party geplant

US-Schauspieler Michael Douglas kann nach seiner beschwerlichen Krebs-Therapie wieder lächeln und ist offenbar endlich auf dem Weg der Genesung - das Foto zeigt ihn vergangene Woche in New York.

Der 66-Jährige, bei dem im Sommer ein Tumor im Hals entdeckt worden war, ist zwar stark abgemagert, aber guter Dinge. Jetzt plant er gemeinsam mit seiner Frau Catherine Zeta-Jones eine ausgelassene Halloween-Feier für die Kinder Carys (7) und Dylan (10).

Villa bereits dekoriert
Der Hollywoodstar und seine schöne Frau sollen einem Bericht der "New York Post" zufolge bereits damit begonnen haben, ihre prächtige 30er-Jahre-Villa in Bedford in New York mit Laternen für die Party zu dekorieren. Außerdem habe die 41-jährige Zeta-Jones inzwischen Halloween-Schmuck im Wert von 3.500 Euro eingekauft und auf dem Anwesen, das Stallungen, einen Teich, ein großes Gästehaus und einen Swimmingpool haben soll, verteilt.

Therapie beendet
Mitte August hatte Douglas' Sprecher bekannt gegeben, dass bei dem Schauspieler ein Tumor im Hals gefunden wurde. In Interviews, die der Star seither gegeben hat, hat er immer wieder betont, dass er kämpfen und den Krebs besiegen werde. Derzeit erholt er sich von der achtwöchigen Therapie, bei der sein Halsbereich bestrahlt und deshalb in Mitleidenschaft gezogen worden ist. Es heißt, er habe Schluck- und Sprechbeschwerden und habe während der Therapie oft keine feste Nahrung zu sich nehmen können. Chemotherapien lösen oft auch starke Übelkeit bei den Patienten aus.

Berichte, wonach er am Sterbebett liege und sein Testament geändert habe, hat der Star inzwischen dementieren lassen.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden