Di, 21. November 2017

Startschuss gefallen

19.10.2010 16:38

Schülerolympiade - wir lesen wieder um die Wett‘

Der Startschuss ist bereits gefallen, eine riesige Erfolgsgeschichte startet in die sechste Runde: die Schülerolympiade, die von der "Krone" präsentiert wird. Ob der Teilnehmerrekord von über 13.000 Kindern (95 Prozent der vierten Volksschulklassen) noch übertroffen wird?

Zum offiziellen Auftakt dieser bundesweit einzigartigen Leseoffensive las der Newcomer-Autor Wilfried Steiner (Bild) aus Linz aus seinem neuen Roman "Bacons Finsternis" und Lehrer holten sich alle Infos zum diesjährigen Wettkampf rund um die "Abenteuer im Kopf". Steiner, der ebenfalls schon als Kind die Bücher für sich entdeckt hat, ist begeistert: "Eine tolle Sache, wie die Schüler bei diesem Projekt angefeuert und inspiriert werden."

Als Dreierteam zum Landesfinale
Thalia-Chef Josef Pretzl begleitet die Schülerolympiade, seit es sie gibt: "Lesenlernen ist Pflicht, wir sehen unsere Mission in der Kür, dem Vermitteln von Spaß daran". VS-Direktorin Waltraud Kaltenhuber (Bild) und ihr Lesekomitee-Team haben wieder spannende Bücher ausgesucht. Welche, ist noch streng geheim – sie werden ab Ende Oktober verteilt und dann die Schulsieger ermittelt. Diese machen dann als Dreierteams weiter – über die Bezirksausscheidungungen bis zum großen Landesfinale. Da braucht es nicht nur Köpfchen und Schnelligkeit, sondern auch Teamgeist!

von Hedwig Savoy, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden