Sa, 16. Dezember 2017

Blickfang

19.10.2010 11:55

"djukebox" bringt Musik aus dem Netz an die Wand

Internet-Radio und die digitale Musiksammlung stilvoll zu Gehör zu bringen, dafür gibt es heute immer noch kaum ansprechende Geräte. Ändern will das nun ausgerechnet eine deutsche Softwarefirma. Die neue Hardware von Tobit.Software nennt sich "djukebox" und ist auf jeden Fall ein echter Blickfang.

Das Gerät hat einen Zehn-Zoll-Touchscreen und wird wie ein Bild an die Wand gehängt. Dahinter verbirgt sich dann ein Mini-Computer, dessen alleinige Funktion die übersichtliche Präsentation der Musiksammlung ist. Funktionalität und Ästhetik sollen hier zueinander finden. Das einzige, was an der Erscheinung der "djukebox" (siehe Infobox) an der Wand stören könnte, ist das Stromkabel - sofern man es nicht geschickt und unsichtbar verlegen kann.

Ähnlich wie beim iPad wird alles – von der Musikauswahl bis zur Lautstärke - mit einer Fingerberührung gesteuert. Die Musiksammlung bekommt das Gerät automatisch aus dem Internet über eine Wlan-Verbindung (802.11 g/n). Dann hat man Zugriff auf Tausende Titel auf den Servern von Tobit  und ebenso viele Internet-Sender. Aber auch die eigene Musiksammlung lässt sich einbinden. Das Gerät speichert sie lokal ab, damit die "djukebox" auch dann funktioniert, wenn gerade mal keine Drahtlos-Internetverbindung da ist.

"Wir hatten das Gefühl, dass die Zeit jetzt reif ist für ein solches Gerät", sagt Tobit-Sprecherin Vanessa Vos. Die Touch-Technik habe das alles möglich gemacht. Wichtige Bauteile wie der Touchscreen sind importiert, der Rest wird in der Region gefertigt, wie Vos betont. Es sei in gewisser Weise noch echte Manufakturarbeit. Und die hat auch ihren Preis, was wohl einer der wenigen Wermutstropfen an der djukebox ist. In schwarz kostet sie 1.690 Euro, in silber 1.750 Euro. Hinzu kommt eventuell noch der Bluetooth-Adapter für die Funkübertragung der Musik an eine Stereoanlage, denn eingebaute Lautsprecher sucht man vergeblich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden