Mi, 18. Oktober 2017

Schnell gelöscht

19.10.2010 11:29

Großbrand in Linzer Krankenhaus verhindert

Im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern (Bild) in Linz ist Dienstag früh ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr stand im Großeinsatz. Bis 9.15 Uhr waren die Flammen gelöscht. Patienten und Personal waren zum Glück nicht in Gefahr.

Gegen 8 Uhr schlug ein Brandmelder Alarm. Das Feuer war im fünften Stock in einem Abstell- und Lagerraum ausgebrochen. Dieser Stock gehört zum Orden, Patientenzimmer befinden sich erst ein Stockwerk tiefer.

Der Brandherd wurde schließlich von zwei Straßenzügen aus bekämpft. Die Linzer Berufsfeuerwehr wurde dabei von den Freiwilligen Wehren Ebelsberg und St. Magdalena unterstützt - sämtliche verfügbaren Mittel waren laut Feuerwehr im Einsatz. So konnte das Feuer schnell gelöscht werden.

Technischer Defekt
Der Lagerraum wurde durch die Flammen vollkommen zerstört, der Gang sowie vier weitere Räume durch Ruß- und Rauchbildung in Mitleidenschaft gezogen. Die Einsatzkräfte bemühten sich erfolgreich, eine Rauchausbreitung in die unteren Etagen, wo die Patienten untergebracht sind, zu verhindern.

Nach ersten Informationen dürfte ein technischer Defekt den Brand verursacht haben. Der Spitalbetrieb war zwar nicht beeinträchtigt, doch wegen der Aufräumarbeiten war das Krankenhaus vorübergehend für Aufnahmen gesperrt. Patienten mussten am Vormittag in das AKh ausweichen. 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).