So, 22. Oktober 2017

Moldawier gesucht

18.10.2010 18:36

„Kommissar DNA“ klärt Einbruchserie in Abersee auf

Ein Kiosk, eine Fleischhauerei, das Lagerhaus sowie ein Einfamilienhaus, bei dem ein Wagen gestohlen worden ist - Ende Mai haben unbekannte Einbrecher in Abersee gewütet. Gesamtschaden: 13.000 Euro. Jetzt wurde die Serie offenbar geklärt, ein DNA-Abgleich führte die Ermittler auf die Spur eines 16-jährigen Moldawiers. Der mutmaßliche Täter ist aber flüchtig.

Da dürften organisierte Profis am Werk gewesen sein - in der Nacht zum 29. Mai schlugen zunächst unbekannte Einbrecher in Abersee am Wolfgangsee gleich an mehreren Tatorten zu. Eben in einem Kiosk, dem Lagerhaus an der Bundesstraße, bei einer Fleischhauerei im Ort und in einem Wohnhaus. Und bei Letzterem stahlen sie einen weißen Toyota RAV4, mit dem die Täter die Flucht ergriffen.

Gestohlener Wagen mit verräterischer DNA
Genau jener Wagen sollte die Kriminalisten aber auf die Spur der Bande bringen. Mitte Juni nämlich entdeckte eine Polizeistreife in der Stadt Salzburg den bereits zur Fahndung ausgeschriebenen Wagen. Die aufmerksamen Spurensicherer des Landeskriminalamtes konnten schließlich am Lenkrad DNA-Material sicherstellen.

Datenbank-Abgleich bringt Verdächtigen
Jetzt brachte ein Abgleich in der DNA-Datenbank einen Treffer: Der genetische Fingerabdruck passt zu einem 16-jährigen Moldawier, der bereits wegen eines Einbruchdeliktes vorgemerkt war. Einzig: Der Jugendliche ist flüchtig. Weitere Ermittlungen ergaben, dass sich der Verdächtige vermutlich mit mehreren Komplizen in einem zu der Zeit unbewohnten Ferienhaus in St. Johann verschanzt haben dürfte.

von Max Grill, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).