Di, 21. November 2017

Coup in Neunkirchen

18.10.2010 17:16

Schüler-Bande ging während Zugfahrt auf Diebstour

Die Handtasche einer 15-Jährigen haben offenbar vier dreiste Burschen während einer Bahnfahrt im Bezirk Neunkirchen gestohlen. Mit der erbeuteten Bankomatkarte sollen sie dann das Konto des Opfers geplündert haben. Bilder aus der Überwachungskamera wurden den mutmaßlichen Dieben jetzt aber zum Verhängnis.

Als das Mädchen im Zug kurz einnickte, schlugen die Jugendlichen zu. Mit der Handtasche der 15-Jährigen samt Geldbörse und Digitalkamera machten sich die Burschen in Ternitz aus dem Staub. Nur wenige Minuten später räumte die Bande mit der gestohlenen Bankomatkarte der Tourismusschülerin deren Konto ab.

"Dabei wurden die Täter gefilmt", erklärte nun ein Ermittler. Diese Bilder hatte ein Stadtpolizist im Kopf, als ihm in Neunkirchen ein 15-Jähriger über den Weg lief: "Der sah einem Verdächtigen sehr ähnlich." Zwar stellte sich die Unschuld des Burschen heraus, doch führte das Verhör auf die Spur von zwei der mutmaßlichen Täter – 16-jährige Schüler. Nach den Komplizen wird gefahndet.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden