Di, 21. November 2017

Heftige Unfälle

18.10.2010 15:00

Zwei Luxuskarossen im Bezirk Tulln in Graben gelandet

Zwei Pkw-Lenker haben innerhalb weniger Stunden im Bezirk Tulln die Kontrolle über ihre Luxuskarossen verloren und sind von der Straße abgekommen. Am Sonntagnachmittag schlitterte ein Porsche in Großweikersdorf eine vier Meter hohe Böschung hinunter (Bild links), die Beifahrerin wurde dabei verletzt. Ein BMW, der am Montagvormittag bei Absdorf von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte, wurde heftig deformiert (Bild rechts). Die 30-jährige Lenkerin musste ins Krankenhaus.

Der Lenker des roten Porsche verlor gegen 16.30 Uhr auf der B4 in Richtung Wien die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Sportwagen durchbrach anschließend einen Gartenzaun und rutschte die meterhohe Böschung hinunter, ehe er auf einem Firmengelände zum Stehen kam. Während der Unfalllenker unverletzt blieb, musste seine Beifahrerin vom Roten Kreuz versorgt und sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die 30-jährige Absdorferin kam kurz nach 11 Uhr rechts von der Fahrbahn ab, die Irrfahrt fand im angrenzenden Wald ihr abruptes Ende. Die Lenkerin konnte sich zwar selbst aus dem Wrack befreien, die Verletzte musste allerdings später vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Die Feuerwehr barg den schwer beschädigten BMW anschließend per Kran aus dem Straßengraben und verlud das Wrack auf das Abschleppfahrzeug. Nach einem knapp zweistündigen Einsatz konnten die Helfer wieder einrücken.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden