Mo, 18. Dezember 2017

Feuer im Waldviertel

18.10.2010 16:58

68-Jähriger kann sich aus brennender Wohnung retten

Ein 68-Jähriger ist in der Nacht auf Montag bei einem Wohnungsbrand im Waldviertel verletzt worden. Das Feuer brach laut Polizei kurz nach 3 Uhr im Wohnzimmer des Mannes in Allentsteig (Bezirk Zwettl) aus, wo er zu diesem Zeitpunkt schlief – Ursache für den Brand dürfte Zigarettenglut gewesen sein. Er wurde durch den Brand geweckt und konnte sich nach draußen retten.

Nach eigenen Angaben hatte der 68-Jährige, im Wohnzimmer auf der Couch liegend, geraucht und dürfte dabei eingeschlafen sein. Drei Feuerwehren bekämpften schließlich mit 35 Leuten die Flammen. Das Wohnzimmer brannte zur Gänze aus, auch die Küche wurde total beschädigt und der Rest der Räume stark in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Schaden wurde mit 45.000 Euro beziffert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden