Mo, 20. November 2017

Herbst ist Lesezeit

17.10.2010 14:53

Literarische Events in Baden, St. Pölten und Wr. Neustadt

Herbst ist Lesezeit: Im Rahmen der 47. NÖ Landesbuchausstellung in Baden und St. Pölten, wo zudem bis 7. November der "Blätterwirbel" im Gang ist, jagt nächste Woche quasi eine Lesung die andere. Anfang November folgen in Wiener Neustadt die "Herbstblätter".

Schauplätze der Events in Baden sind neben dem Theater am Steg auch die Stadtbücherei und das Rollettmuseum. Angesagt sind etwa Otto Brusatti (19. Oktober), der sein neues Werk "Die Musik - Fluch und Gnade" präsentiert, und Elfriede Hammerl mit "Alles falsch gemacht" (20.Oktober). Ein Poetry-Slam-Workshop (21.Oktober) richtet sich an Jugendliche ab 15 Jahren, für Volksschulkinder liest Marco Simsa (22.Oktober). Vorgestellt werden weiters das posthum veröffentlichte Buch "Die Frage im Raum - und andere Merkwürdigkeiten" des Badener Autors Richard Kovacevic und die Neuauflage der "Badener Streifzüge".

Die "Herbstblätter" in Wiener Neustadt werden am 3. November von Wolfgang Böck und Günther Schatzdorfer eröffnet. Sie lesen aus ihrem Buch "Am besten echt", einer kulinarisch-kulturellen Reise durch das Veneto. Ebenfalls im BORG (Herzog Leopold-Straße 32) lädt bis 11. November eine mit rund 2.000 Werken bestückte Buchausstellung zum Schmökern ein. Insgesamt bieten die "Herbstblätter" laut der Kultur Marketing Event GmbH der Stadt sieben literarische Abende unter anderem mit Franzobel, eine Matinee mit Ulrike Beimpold und einen Tag für Kinder.

Am 4. November hält der Wiener Neustädter Historiker Werner Sulzgruber einen Vortrag, der sich anlässlich seines neu erschienenen Buchs "Das jüdische Wiener Neustadt. Geschichte und Zeugnisse jüdischen Lebens vom 13. bis ins 20. Jahrhundert" (Mandelbaum Verlag) mit Persönlichkeiten jüdischer Herkunft und ihrer Rolle in Wiener Neustadt auseinandersetzt. Um geheimnisvolle Kriminalfälle geht es in einer Lesung aus dem Buch "Ein Mord in der Badewanne" des 2004 verstorbenen Pathologen Hans Bankl (8. November).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden