Sa, 16. Dezember 2017

Weitere zwölf Jahre

16.10.2010 18:06

Evangelischer Superintendent in Amt bestätigt

Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Evangelischen Kirche in Wiener Neustadt ist am Samstag der niederösterreichische Superintendent Paul Weiland durch Bischof Michael Bünker in sein Amt eingeführt worden. Bereits im April hatten die Delegierten der evangelischen Pfarrgemeinden den Superintendenten nach Ablauf der ersten, zwölfjährigen Amtsperiode mit überwältigender Mehrheit in seinem Amt bestätigt.

"Christsein ist keine philosophische Übung, sondern eine Beziehungsreligion, zwischen Gott, den Menschen und der Schöpfung", sagte der Superintendent in seiner Predigt. Die Arbeit und der Einsatz für den Menschen "kommt nie zu Ende, und trotzdem ist Pfarrer der Traumberuf für mich", so Weiland rückblickend auf seine Amtszeit.

Schwierigkeiten nicht aus dem Weg gehen
Dem Amt des Superintendenten komme die Aufgabe zu, "über Grenzen hinaus" auf Einheit zu achten, sagte Bischof Bünker. Gleichzeitig brauche ein Superintendent auch die Kraft, Schwierigkeiten nicht aus dem Weg zu gehen. "Scheu dich weiterhin nicht, heiße Eisen aufzugreifen", so der Bischof.

Auch zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter des politischen Lebens und der Ökumene waren gekommen, darunter etwa der Heiligenkreuzer Abt Gregor Henckel-Donnersmarck und der Mariazeller Pater-Superior Karl Schauer.

45.000 Evangelische in Niederösterreich
Mag. Paul Weiland ist seit 1. September 1998 Superintendent der evangelischen Diözese Niederösterreich. Heute leben in Niederösterreich rund 45.000 Evangelische in 28 Pfarrgemeinden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden