Sa, 25. November 2017

Chemische Reaktion

15.10.2010 17:16

Porsche geht bei Reifenwechsel in Flammen auf

Den Schock seines Lebens hat vermutlich ein 38-jähriger Sportwagenfan in Erlauf im Bezirk Melk erlitten. Während der Unternehmer an seinem Luxusauto die Reifen wechseln wollte, kam es im Gefährt zu einer chemischen Reaktion. Folge: Der Porsche Cayenne ging vor den Augen seines Besitzers in Flammen auf.

„Ich wollte nur von zu Hause zur Altlastensammelstelle fahren und dort ein paar Dosen Lack entsorgen“, blickt Rudolf P. verbittert zurück. „Da merkte ich, dass sich im Vorderreifen eine Schraube verkeilt hatte.“

Der Sportwagenfan entschloss sich zum Reifenwechsel, montierte das Rad ab. „Dann musste ich aber kurz ins Haus zurück, um noch Werkzeug zu holen“, so der 38-Jährige weiter. Als er zum Porsche zurückkehrte, schlugen bereits die ersten Flammen aus dem Auto – jetzt hat das Luxusgefährt nur noch Schrottwert.

Ein Feuerwehrmann aus Erlauf: „Es dürfte im Fahrzeuginneren zu einer chemischen Reaktion mit den Lacken gekommen sein.“

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden