Mo, 20. November 2017

„Vorbildlich“

15.10.2010 14:37

Reuiger Dieb schickt Laptop-Daten auf USB-Stick zurück

Überraschendes Happy End nach dem Albtraum: Einem Professor in Schweden wurde sein Laptop inklusive wichtiger Arbeitsergebnisse geklaut. Nun schickte der reuige Dieb seinem Opfer alle Dokumente, von der Festplatte sauber auf einen USB-Stick kopiert, nach Hause zurück. "Ein Vorbild für alle, die stehlen", sagte der Bestohlene am Freitag in der Zeitung "Västerbottens-Kuriren".

"Man kann sehen, wann die Files kopiert wurden. Der Dieb muss Stunden damit zugebracht haben", berichtete der erleichterte, namentlich nicht genannte Professor der Universität Umea. Wegen eines Rückenleidens hatte der Akademiker seinen Rucksack mit Laptop, Geldbörse, Schlüsseln und dem persönlichen Tagebuch kurz im eigenen Hausaufgang unbeaufsichtigt gelassen. Als er nach wenigen Minuten zurückkam, war alles weg.

Er meldete der Polizei den Diebstahl und ließ die Kreditkarten sperren. Als er nach weiteren zehn Minuten deprimiert das Stiegenhaus herunterging, stand der Rucksack einschließlich Kreditkarten, Schlüsselbund und Tagebuch wieder am alten Platz. Der Arbeits-Laptop blieb zunächst verschwunden.

Nach einer Woche kam dann der USB-Stick mit sämtlichen Dokumenten in einem Umschlag zurück. "Es ist unglaublich", meinte der Professor. Seltsam fand er nur, dass der Dieb von allen Plastikkarten ausgerechnet den Ausweis für die Uni-Bibliothek behalten hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden