Do, 19. Oktober 2017

Glühende Daumen

15.10.2010 11:55

US-Teenager verschicken 3.339 SMS pro Monat

Exakt 3.339 SMS verschickt ein US-Teenager im Schnitt – pro Monat, wohlgemerkt, wie eine aktuelle Studie der Marktforscher von Nielsen zeigt. Bei den Mädchen sitzt der Daumen demnach etwas lockerer: In der Gruppe der 13- bis 17-Jährigen kommen sie auf 4.050 Textnachrichten, bei den Burschen sind es "nur" 2.539. Zum Vergleich: In Österreich verschicken Jugendliche laut einer aktuellen Telering-Studie durchschnittlich gerade einmal 15 SMS pro Tag, was auf den Monat hochgerechnet 465 Textnachrichten entspricht.

Für 43 Prozent der über 3.000 befragten US-Teenager ist das Verschicken von SMS mittlerweile der Hauptgrund zur Anschaffung eines Handys. Für 22 Prozent der Jugendlichen geht das Verschicken einer SMS leichter von Hand, als ein Telefonat zu führen, 20 Prozent behaupteten sogar, es sei schneller.

Das exzessive Versenden von Textnachrichten lässt im Alter allerdings nach: Sind es bei den 18- bis 24-Jährigen noch 1.630 SMS pro Monat (3 SMS pro Stunde), fällt die Anzahl bei den 25- bis 34-Jährigen bereits unter die 1.000er-Marke. Weitere zehn Jahre älter, sind es bereits weniger als 500 SMS, was dem österreichischen Wert entspricht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).