Sa, 18. November 2017

Rätselhafter Tod

15.10.2010 15:35

Joachim „Blacky“ Fuchsbergers Sohn in Bach ertrunken

Brutaler Schicksalsschlag: Thomas Fuchsberger, der Sohn von Fernsehstar Joachim "Blacky" Fuchsberger, ist tot. Der 53-jährige Musikproduzent ist offenbar ertrunken.

Thomas Fuchsberger wurde am späten Donnerstagabend im Kulmbacher Mühlbach gefunden. "Wir gehen von einem tragischen Unglücksfall aus", sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden gebe es nicht. Auch ein Selbstmord wird von der Polizei ausgeschlossen.

Leblos im Mühlbach gefunden
Bekannte hatten den 53-Jährigen am Donnerstag bei der Polizei als vermisst gemeldet. Fuchsberger war seit Mittwoch Gast in einem Kulmbacher Hotel. In den frühen Morgenstunden des Donnerstags habe sich seine Spur verloren. Knapp 100 Einsatzkräfte suchten nach dem Münchner. Auch Rettungshunde und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz. Kurz nach 22.00 Uhr fanden die Suchkräfte Fuchsberger dann leblos im Innenstadtbereich im Mühlbach. Nach ersten Erkenntnissen dürfte er in dem bis zu zwei Meter tiefen Gewässer ertrunken sein.

Der 83-jährige Fuchsberger ist einer der bekanntesten deutschen Showmaster und Schauspieler. Einen Namen machte er sich unter anderem durch die Edgar-Wallace-Filme und als Moderator der Unterhaltungs-Show "Auf los geht's los". Thomas, 1957 in München geboren, ist der einzige Sohn von Fuchsberger und dessen Frau Gundula.

Lebensgefährtin Cornelia Corba verzweifelt
Der Musikproduzent und Komponist war mit der deutschen Schauspielerin Cornelia Corba liiert. Die 41-Jährige hat auf ihrer Website am Freitag zum Tod ihres geliebten Partners geschrieben: "Liebe Freunde, ich weiß nicht wie ich es euch sagen kann, ich bin so verzweifelt und traurig, traurig, traurig. Zehn Jahre waren wir uns so nah, lieber Tommy wo bist du?"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden