Di, 16. Jänner 2018

Verwechslung

14.10.2010 11:50

Schwedischer Onkel holt falsche Nichte ab

Die Eltern einer Dreijährigen im schwedischen Ort Örebro hatten den Onkel der Kleinen gebeten, ihre Tochter vom Kindergarten abzuholen. Der Mann fand sich auch pünktlich im Kindergarten ein, doch mitgenommen hat er nicht seine Nichte. Der Onkel verwechselte das Mädchen nämlich mit einer anderen, ähnlich aussehenden Dreijährigen.

Unterwegs bemerkte der Mann allerdings seinen Irrtum und brachte das Kind schnell wieder zurück. Mittlerweile waren aber nicht nur die Eltern seiner echten Nichte verständigt worden, sondern auch die des kleinen Mädchen, welches der Mann versehentlich abgeholt hatte. Alle warteten bereits nicht gerade erfreut im Kindergarten.

Die Cheftante des "Haselmaus"-Kindergartens in Örebroer gab sich sehr zerknirscht über die peinliche Verwechslung. Sie kündigte an, die Regeln beim Abholen der Schützlinge ändern zu wollen. Die falsche Nichte soll allerdings nicht protestiert haben, als sie ein Unbekannter abholen wollte.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden