Mi, 18. Oktober 2017

Investition in ISTA

13.10.2010 16:57

Forschung & Wissen sollen Job-Motor der Zukunft bleiben

Die Elite-Universität (ISTA) in Maria-Gugging bei Klosterneuburg wächst seit ihrer Eröffnung im Jahr 2009 kontinuierlich. 20 Millionen Euro flossen allein in einen neuen Forschungstrakt. Landeschef Erwin Pröll eröffnete am Mittwoch dieses erste große Laborgebäude auf dem Campus: "Ein erfolgreiches Zukunftsprojekt."

Klosterneuburg ist ein guter Boden für beste Forschung: Seit der Eröffnung der Elite-Universität lassen sich immer mehr Fachleute auf dem Campus nieder. Ende des Jahres werden hier bereits zwölf Professoren mit ihren Teams sowie 120 Wissenschaftler tätig sein.

"Der Start von ISTA ist gut gelungen – das bekräftigt unseren Weg. Denn wir investieren auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten weiterhin in Bildung und Forschung. Das sichert die blau-gelbe Wirtschaftsregion auch künftig ab", erklärte Landeshauptmann Erwin Pröll. Gleichzeitig nahm er mit Vertretern der Uni bereits den Spatenstich für das nächste Labor vor

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).