Do, 23. November 2017

‚Werden Wien rocken‘

13.10.2010 12:36

Kings of Leon mit neuem Album und am 4.12. live

Lange Zeit waren sie die Könige des Underground, doch spätestens mit ihrem vierten Album "Only By The Night" beendeten die Kings Of Leon die Geheimtipp-Ära und stiegen in den Rock-Himmel auf. Am 4. Dezember kommen sie mit ihrem neuen Album "Coming Around Sundown" im Gepäck für ein "Krone"-Konzert in die restlos ausverkaufte Wiener Stadthalle.

"Es war schon eigenartig, als uns plötzlich alle Radiosender gespielt haben. Wir haben auch bei diesem Album nichts anderes gemacht als sonst, den kommerziellen Erfolg hatten wir auf jeden Fall nicht im Kopf", gesteht Gitarrist Matthew, einer der vier aus dem rockenden königlichen Familienbetrieb Followill, im "Krone"-Interview. "Aber ich mag den Erfolg, er macht das Leben eindeutig einfacher. Man muss sich nicht mehr so sehr ums Geld kümmern", lacht er.

Aber: "Es geht uns heute eindeutig besser als im Jahr 2005, aber es könnte immer noch besser sein!" Also wollen er und seine drei Cousins nun an den Erfolg anschließen – aber nicht um jeden Preis. "Natürlich haben wir darüber nachgedacht, wie wir unser letztes Album toppen können. Aber die einzige vernünftige Lösung war: Aufhören darüber nachzugrübeln. Wir haben vier Alben herausgebracht, eines davon ist wirklich groß geworden. Natürlich hoffen wir, dass wir wieder damit mithalten können, aber in Wahrheit wollen wir einfach nur ein gutes Album abliefern."

"Wir werden Wien ordentlich rocken"
Genau das tun sie nun mit dem energetischen Werk "Coming Around Sundown". Und schon mit der ersten Single kletterten sie die heimischen Charts im Rekordtempo hinauf. Ihren Erfolg wollen sie jetzt auch live mit den heimischen Fans feiern. Am 4. Dezember kommen sie für ein "Krone"-Konzert in die restlos ausverkaufte Wiener Stadthalle. "Darauf freuen wir uns schon sehr. Hoffentlich werden die Fans richtig ausflippen. Wir werden Wien auf jeden Fall ordentlich rocken!"

Den "Krone"-Hittipp findest du gut gekennzeichnet in jeder Libro-Filiale.

von Franziska Trost, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden