Di, 17. Oktober 2017

Luft nach oben

12.10.2010 15:10

Salzburg-Touristiker optimistisch für Wintersaison

Die Salzburger Tourismusverantwortlichen blicken mit vorsichtigem Optimismus auf den Start der Wintersaison. "Wir merken ein positives Buchungsverhalten auf wichtigen Märkten", sagte Tourismusreferent Wilfried Haslauer (VP) am Dienstag in Salzburg.

Insgesamt stehen für Werbe- und Marketingmaßnahmen in diesem Winter knapp vier Millionen Euro zur Verfügung, erklärte Leo Bauernberger, Geschäftsführer der Salzburger Land Tourismus GmbH. Im vergangenen Jahr hatte Salzburg mit 13,8 Millionen Nächtigungen die drittbeste Saison in seiner Geschichte erzielt, mit 3,05 Millionen Ankünften erreichte man sogar ein Rekordergebnis. Bauernberger ortet aufgrund von aktuellen Studien durchaus noch Potenzial für den Winter. Die Märkte mit dem größten Wachstum seien Russland, Polen und Tschechien: Alles Länder, in denen Salzburg starke Präsenz zeige.

Mit zusätzlichen Flügen - beispielsweise hat Air Berlin das Streckennetz mit Direktflügen Salzburg-Hannover und Salzburg-London/Stansted erweitert - sollen speziell Winterurlauber angesprochen werden.

Tauern-Spa Kaprun soll weitere Gäste anlocken
Einen zusätzlichen Impuls für die touristische Entwicklung erhofft sich Salzburg durch die Eröffnung des neuen Tauern-Spa in Kaprun. "Unser Ziel ist es, die Region mittelfristig zu einer Ganzjahres-Destination zu machen", sagte Tauern-Spa-Geschäftsführerin Bärbel Frey. In die Anlage mit einen 160-Betten-Hotel und einer 20.000 Quadratmeter großen Wasserwelt mit zwölf Pools und 13 Saunen wurden 89 Millionen Euro investiert. Betrieben wird das Tauern-Spa Kaprun von der Vamed Vitality World, zu der auch die Therme Geinberg und der Aqua Dome Längenfeld gehören. Frey rechnet im Vollbetrieb mit 80.000 Übernachtungen sowie 320.000 Tagesgästen pro Jahr. Das Tauern SPA Kaprun beschäftigt 200 Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden