Sa, 25. November 2017

Ehe-Rettungs-Mission

12.10.2010 13:49

Kutcher und Moore wollen Ehe mit „Licht“ kurieren

US-Schauspielerin Demi Moore und ihr Ehemann Asthon Kutcher wollen ihre durch die jüngsten Fremdgehgerüchte um Kutcher offenbar doch erschütterte Ehe mit "Licht und Liebe" kurieren. Das Paar nützt eine Israelreise (das Foto zeigt sie bei ihrer Ankunft), um sich wieder näherzukommen. Twitter-Ikone Kutcher absolvierte einen Auftritt bei einer Telekom-Konferenz in Tel-Aviv.

Von einer geplanten Kabbalah-Zeremonie zur Erneuerung ihrer Bindung und Stärkung ihrer Gemeinsamkeiten ist die Rede.

Seit einigen Wochen kursieren Gerüchte, dass Kutcher seiner um 15 Jahre älteren Ehefrau untreu gewesen sei. Eine junge Dame namens Brittany schwor gegenüber US-Medien, seine Geliebte gewesen sein. Kutcher hatte auf die Behauptungen via Twitter reagiert und mit rechtlichen Schritten gedroht.

Ob die Unterstellungen nun wahr oder falsch sind: Der 47-jährigen Moore dürfte die Sache doch an die Nieren gegangen sein. Denn es soll in der vergangenen Woche zu einem erheblichen Streit mit ihrem jungen Mann gekommen sein, bei dem sie ihn lautstark zum Teufel geschickt haben soll. Die spirituelle Reise nach Israel soll das nun wieder gerade biegen.

Kutcher schrieb nach der Ankunft des Paares in Israel auf Twitter: "Wir teilen in Israel Licht und Liebe. Wir bitten um Energie, um unsere Bande mit Gemeinsamkeiten zu stärken und Kompromisse bei unseren Unstimmigkeiten zu finden."

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden