Mo, 18. Dezember 2017

Neue Entwicklung

11.10.2010 18:10

Touch-Display von Disney lässt Nutzer Oberflächen fühlen

Disney ist nicht nur auf dem Film- und Fernsehmarkt aktiv, das Unternehmen besitzt auch eine eigene Entwicklungsabteilung, Disney Research. Ebendie hat nun ein Touch-Display vorgestellt, das dem Benutzer das Empfinden des Berührens verschiedener Oberflächen und auch Gewicht vorgaukeln kann.

Die "TeslaTouch" genannte Technologie basiert auf dem Prinzip der Elektrovibration - winzige Schwingungen verändern die elektrostatische Anziehung zwischen Finger und Bildschirm. So entsteht beim Nutzer der Eindruck verschiedener Oberflächen und Gewicht. Eine große Filmdatei könnte sich also zum Beispiel schwerer anfühlen als eine Textdatei, die wenig Speicherplatz benötigt.

Da die Schwingungen nicht durch motorisierte Bewegungen, sondern elektrische Schwingungen entstehen, ist es außerdem möglich, auf einem Display verschiedene Oberflächen nachzustellen: Während der Zeigefinger also etwa über virtuelles Holz fährt, fühlt der Daumen eine sandpapierartige Struktur. Neben einer schier unendlichen Anwendungsmöglichkeit im Bereich der Gadgets und Spiele bieten sich auch praktische, alltägliche Umsetzungen an. So wäre es zum Beispiel möglich, ein Keyboard mit fühlbar voneinander abgegrenzten Tasten nachzustellen - tippen, ohne auf den Bildschirm zu sehen, wäre so auch auf Smartphones endlich problemlos möglich.

Die Entwicklung besteht aus drei Schichten: Eine Glasplatte bildet die Basis, darauf ist eine transparente Elektrode angebracht. Darüber befindet sich die Isolierung, die der Nutzer berührt. Noch ist die Technologie nicht kommerzialisiert, doch sie ist bereits in mindestens zwei Prototypen zu finden, wie "CNN" berichtet, darunter ein tragbares Gerät und ein Touchscreen-Tisch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden