Di, 21. November 2017

Babybauch zu groß

11.10.2010 10:06

Penelope Cruz holt Schwester Monica Cruz als Double

"Fluch der Karibik 4"-Hauptdarsteller Johnny Depp dürfte bald doppelt sehen, ohne einen Schluck getrunken zu haben. Seine spanische Kollegin Penelope Cruz hat nämlich ihre ihr wie aus dem Gesicht geschnitten aussehende, jüngere Schwester Monica (linkes Foto) überredet, als ihr Körperdouble einzuspringen, weil ihr prächtig wachsender Babybauch bereits nicht mehr zu verstecken ist.

Ursprünglich war geplant gewesen, dass die Schwangerschaft von Penelope Cruz einfach kaschiert würde. Niemand, weder Cruz noch die Produzenten des Piraten-Abenteuers, das derzeit in London gedreht wird, hatten aber damit gerechnet, dass sie bereits im fünften Monat einen so deutlich sichtbaren Babybauch haben würde.

Zum Glück ist Penelopes jüngere Schwester Monica ebenfalls Schauspielerin und hat eingewilligt, in allen Ganzkörperszenen in Penelopes Rolle als Blackbeards Tochter Angelica, eine frühere Geliebte des Seeräubers Jack Sparrow (Johnny Depp), zu schlüpfen. Alle Nahaufnahmen werden freilich weiterhin von Penelope gespielt.

Monica Cruz, mit 33 drei Jahre jünger als Penelope, ist in ihrer Heimat Spanien ein Star. Der Schritt nach Hollywood, wie ihn die ältere Schwester vorgemacht hat, ist ihr bisher nicht gelungen, weil ihr Englisch nicht so gut sein soll.

Heimliches Jawort auf den Bahamas
Mitte September haben Penelope Cruz und ihr Ehemann, der spanische Schauspieler Javier Bardem, bestätigt, dass ihr erstes Kind unterwegs sei. Nur drei Monate vorher hatten sich die Schönheit aus Madrid und der 41-jährige spanische Schauspielbeau heimlich auf den Bahamas das Jawort gegeben.

Cruz und der ebenfalls mit einem Oscar ausgezeichnete Bardem standen erstmals 1992 für den spanischen Film "Jamón, Jamón" gemeinsam vor der Kamera. 2007 wurden sie ein Paar. Die Spanierin gewann 2009 den Oscar als beste Nebendarstellerin in Woody Allens Film "Vicky Cristina Barcelona". Bardem hatte die begehrte Auszeichnung bereits 2008 für seine Darstellung in dem Streifen "No Country for Old Men" erhalten.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden