Mi, 22. November 2017

In Schärding

10.10.2010 16:08

Deckeneinsturz verletzt Kundin und Kosmetikerin

Schockerlebnis für die mehrfach mit hohen Anerkennungspreisen ausgezeichnete Club-Mobil-Präsidentin Edith Grünseis-Pacher aus Andorf: Während sie bei einer Fußkosmetik in einem DM-Markt in Schärding in Behandlung gewesen ist, sind Teile der Decke herabgestürzt.

Pacher hatte im Kosmetikstudio der neuen Filiale des DM-Marktes Schärding einen Behandlungs-Termin. Wie schon so oft. Doch diesmal wäre es beinahe zu einer Katastrophe gekommen: Während die Stammkundin ihre Füße im Wasser hatte und sie entspannt im Behandlungsstuhl lehnte, klingelte plötzlich ihr Handy. Sie beugte sich daraufhin am Sessel vor zur Ablage, griff nach dem Telefon und plötzlich krachte es. "Der Behandlungsstuhl bebte, die gesamte Deckenkonstruktion stürzte herab", schildert sie.

Zwei Verletzte
Der größte Teil der Trümmer wurde zum Glück von der Kopflehne abgefangen, jener, wo die Frau nur Sekundenbruchteile zuvor noch ihren Kopf gehabt hatte. Etliche Trümmer trafen dennoch Pachers Hinterkopf, den Oberschenkel und den Vorfuß. Auch die Kosmetikerin blutete am Arm, der Hand und der Schulter. Die Club-Präsidentin: "Wir beide waren total geschockt."

Sie ließ sich von Angehörigen heimbringen. Als die Schmerzen aber größer wurden, musste die Staatspreisträgerin ins Spital, wo sie stationär aufgenommen wurde. "Ich kann jetzt sagen, dass ich nach meinem Unfalldrama 2007 jetzt bereits meinen dritten Geburtstag feiern kann", so Pacher.

Was die sozial engagierte Frau besonders ärgert: "Niemand von der Firma hat sich bei mir gemeldet. Der Slogan 'Hier bin ich Mensch, hier fühl ich mich wohl' trifft da sicher nicht zu."

von Johannes Nöbauer, "OÖ Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden