Fr, 15. Dezember 2017

Flucht vor Flammen

09.10.2010 10:40

Wohnhausbrände im Wein- und Waldviertel

Zu zwei Bränden in Einfamilienhäusern ist es am Freitag im Wein- sowie im Waldviertel gekommen. Laut Sicherheitsdirektion wurden nach dem Feuer im Bezirk Mistelbach drei Frauen ärztlich behandelt, im zweiten Fall im Bezirk Waidhofen an der Thaya blieben eine Mutter und ihre beiden Kinder unverletzt.

Gegen 19.40 Uhr war in einem Einfamilienhaus in Erdberg in der Gemeinde Poysdorf (Bezirk Mistelbach) aus bisher unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen, das den gesamten Dachstuhl verwüstete. Die Wohnräume wurden durch die Löscharbeiten stark in Mitleidenschaft gezogen. Die 47-jährige Hausbesitzerin und ihre 76-jährige Mutter erlitten einen Schock, die anwesende Nachbarin (76) wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Stichflamme beim Kochen
In Vitis im Bezirk Waidhofen an der Thaya hatte zu Mittag eine 48-Jährige in der Küche in einem Topf Wasser und daneben Öl erhitzt. Dabei spritzte Wasser in die Pfanne und verursachte eine Stichflamme, die die Einrichtung entzündete.

Nachdem es der Hausfrau nicht gelang, die Flammen mit einem Leintuch zu löschen, lief sie mit ihren beiden Kindern - zwölf und neun Jahre alt - aus dem Haus und verständigte die Feuerwehr. 85 Einsatzkräfte bekämpften den Brand, der einen großen Teil des Hauses zerstörte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden