So, 17. Dezember 2017

Fünf Verletzte

08.10.2010 09:58

Auto hebt von Straße ab und fliegt über anderen Pkw

Filmreife Szenen haben sich am Donnerstagabend bei einem Unfall im Bezirk Grieskirchen abgespielt. Ein Auto krachte auf der B137 frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw, hob dann laut Zeugen von der Fahrbahn ab, flog durch die Luft über einen dritten Wagen und landete schließlich mit der Frontseite auf der Straße. Bei dem Crash wurden fünf Menschen verletzt.

Den Unfall verursachte eine 17-Jährige, mit der ein 16-Jähriger und eine ebenfalls 17-Jährige im Auto saßen, als sie die Fahrspur wechselte. Die junge Lenkerin wollte vermutlich einem weiteren Auto Platz machen, obwohl sie sich noch im zweispurigen Bereich der Straße befand, die wenige Meter weiter vierspurig wird. Die 17-Jährige fuhr über die Sperrlinie und krachte frontal in das entgegenkommende Auto eines 21-jährigen Schlossers, bei dem ein 27-Jähriger auf dem Beifahrersitz saß.

Auf Dach gelandet
Der Wagen des Schlossers wurde durch den Crash umhergeschleudert und blieb dann völlig beschädigt wieder in Fahrtrichtung stehen. Das Auto der 17-Jährigen hob durch den Anprall von der Straße ab, flog über den Wagen einer 51-Jährigen und krachte vor diesem frontal auf die Fahrbahn. Der Pkw überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Fünf Verletzte im Krankenhaus
Die beiden 17-Jährigen wurden bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Die beiden Mädchen und der Schlosser erlitten schwere Verletzungen. Der 27-Jährige und der 16-Jährige wurden leicht verletzt. Die 51-Jährige kam mit einem Schrecken davon. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden