Mo, 20. November 2017

Verkauf geplant

07.10.2010 10:34

Weiter Aufregung um Tiefkühlhaus bei Bergheim

Das städtische Tiefkühlhaus an der Grenze zu Bergheim sorgt in Salzburg weiter für Aufregung. Erst am Dienstag musste die Feuerwehr ausrücken, weil bei einem lecken Rohr giftiges Ammoniakgas austrat. Und am Mittwoch wurde bekannt, dass die Stadt seit Längerem den Verkauf des Kühlhauses plant. Ein Amtsbericht ist in Arbeit.

Das Areal des Tiefkühlhauses in der Nähe des Schlachthofes ist für Firmen sehr attraktiv: Die Autobahn ist in der Nähe, außerdem hat der stadteigene Betrieb einen eigenen Gleisanschluss. Schon im Parteien-Übereinkommen nach der letzten Wahl war fixiert, dass das Kühlhaus verkauft werden soll – jetzt scheint ein Käufer gefunden. Im Schloss Mirabell wird derzeit fieberhaft an einem Amtsbericht zum Verkauf gearbeitet, erfuhr die "Krone" im Magistrat.

Noch offen ist, wer der Interessent ist, der das Gebäude mit 8.600 Kubikmeter Tiefkühl- und Kühlräumen, die zu vermieten sind, sowie einigen Büros erwerben möchte. Stadtchef Heinz Schaden war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen: Er war am Mittwoch bei einigen Terminen in Brüssel.

Das Tiefkühlhaus sorgt damit weiter für Debatten: Denn erst am Dienstag gab es für die Feuerwehren Alarm. Da platzte ein Rohr, als Arbeiter mit einem Holzhammer darauf schlugen, um Eis zu entfernen. Durch das Leck trat giftiges Ammoniakgas aus.

von Robert Redtenbacher, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden