Di, 24. Oktober 2017

Britenprinz empört

07.10.2010 09:55

TV-Skandal: Fiktion über Entführung von Prinz Harry

Entsetzen in Großbritannien und Wut beim Betroffenen selbst: Der britische Fernsehsender Channel 4 will in zwei Wochen eine Dokufiktion über eine Entführung des britischen Prinzen Harry in Afghanistan senden.

In dem eineinhalbstündigen Film werde der jüngste Sohn des britischen Thronfolgers von Aufständischen verschleppt und unter anderem dazu gezwungen, eine Propaganda-Botschaft von Al-Kaida und den Taliban zu verbreiten, teilte der Sender am Mittwoch mit. In einer anderen Szene zielen die Entführer mit einer ungeladenen Pistole auf das Gesicht des 26-Jährigen und drücken ab.

Sendetermin für "Die Entführung von Prinz Harry" ist demnach der 21. Oktober, die Rolle des Prinzen spielt der britische Schauspieler Sebastian Reid. Der Buckingham Palast wollte sich zu dem Film zunächst nicht äußern, erklärte aber später, dass die Vermischung von Fiktion und Realität den Soldaten in Afghanistan nicht helfen würde. Berichten der britischen "Sun" zufolge sei Harry äußerst wütend.

Der Prinz hatte im Winter 2007/2008 heimlich einen Einsatz in Afghanistan absolviert. Nach zehn Wochen musste er aus Sicherheitsgründen nach Großbritannien zurückkehren, weil sein Aufenthalt ans Licht gekommen war. In islamistischen Internetforen wird seitdem immer wieder über eine Gefangennahme des inzwischen zum Hubschrauberpiloten ausgebildeten Prinzen spekuliert, sollte er nochmals nach Afghanistan entsandt werden. Nach seinem Vater Prinz Charles und seinem Bruder William ist Harry der dritte in der britischen Thronfolge.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).