So, 22. Oktober 2017

Heißer Landtag

06.10.2010 18:19

VP und SP streiten um Schule, FP will Polit-Gagen kürzen

Hitzige Wortgefechte sowie manche "Wadlbeißerei" werden wohl über weite Strecken die Sitzung des Landtags am Donnerstag in St. Pölten bestimmen. VP und SP kreuzen in einer Debatte um das Reizthema Bildungspolitik die Klingen. Und die Freiheitlichen wollen die Bezüge heimischer Bürgermeister und Gemeinderäte kürzen.

Die Positionen der Parteien zur Schulreform könnten unterschiedlicher nicht sein. Die SP fordert, dass für Bildung künftig nur noch der Bund zuständig sein soll. Klubchef Günther Leichtfried: "Alles andere ist ein Qualitätsnachteil für unsere Kinder." VP-Amtskollege Klaus Schneeberger warnt indes: "Hat nur die rote Ministerin das Sagen, droht der Hälfte unserer Volks- sowie 45 Prozent der Hauptschulen das Aus!" Eine hitzige Debatte dazu scheint vorprogrammiert.

FP will Polit-Gagen kürzen
Brisanz birgt auch ein Antrag, den die FP heute stellen will. Die Gagen für Ortschefs und Gemeinderäte sollen gekürzt werden. Fraktionschef Gottfried Waldhäusl: "Man kann nicht viele Gebühren erhöhen und dennoch selbst abkassieren!"

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).