Fr, 24. November 2017

Passanten übersehen

06.10.2010 12:27

62-Jähriger von Lkw angefahren und schwer verletzt

Ein 62-jähriger Mann ist am Dienstagvormittag in Roseldorf (Bezirk Hollabrunn) von einem Lkw angefahren und schwer verletzt worden. Der 44-jährige Lenker des Lastwagens dürfte den Fußgänger übersehen haben, als dieser vor dem Fahrzeug die Straße überqueren wollte. Auch in Tulln übersah ein Pkw-Lenker einen Passanten.

Hinter dem Lkw waren gegen 10.30 Uhr Arbeiter mit dem Straßenbau beschäftigt. Der Sattelzug war mit Baustoff für die Straßenarbeiten beladen und befand sich bereits ihn Kippposition. Der Lenker des Lkw fuhr mit Schritttempo vorwärts und soll dabei mit der Kühlerhaube des Schwertransporters gegen den Kopf des 62-Jährigen gestoßen sein. Der Mann blieb regungslos vor dem Fahrzeug am Boden liegen.

Von Arbeitern aufmerksam gemacht
Der Fahrer des Lkw dürfte den Fußgänger nicht gesehen haben, erst durch die Zurufe von Arbeitern, die gerade an einer Fassade an einem nahegelegen Haus beschäftigt waren, wurde er auf den Unfall aufmerksam. Der 62-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Landesklinikum Weinviertel Hollabrunn gebracht.

In Tulln von Pkw übersehen
Auch in Tulln wurde am Dienstagvormittag ein 55-jähriger Mann von einem Pkw angefahren und schwer verletzt. Er wurde mit der Rettung ins Landesklinikum Donauregion Tulln eingeliefert. Das Unglück ereignete sich auf einem Fußgängerübergang auf der Königstetter Straße. Der Pkw-Lenker, ein 64-Jähriger aus dem Bezirk Tulln, dürfte den Fußgänger übersehen haben, als dieser gerade die Straße überqueren wollte.


Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden