So, 19. November 2017

11.000 suchen Heim

05.10.2010 15:27

Förderung sinkt, Wohnungsnot in Linz steigt

Die Grünen haben die Wohnbauförderung kritisiert. Ihrer Meinung nach erhält Linz nicht genug Geld. "50 Prozent aller Wohnungssuchenden Oberösterreichs wollen in Linz wohnen. Jedoch werden hier gerade einmal sechs Prozent aller benötigen Wohnungen gefördert, in anderen Bezirken bis zu 50 Prozent“, so der grüne Bezirkssprecher Severin Mayr.

Er eine Erhöhung der Wohnbaufördermittel für die Landeshauptstadt. "Anstatt wie in den 90iger Jahren ein starkes Sonderwohnbauprogramm zu bündeln, um auch die Wohnkosten zu senken, werden die Mittel der Wohnbauförderung gekürzt. Die GWG konnte heuer beispielsweise nur 58 Wohnungen und damit um 200 weniger als geplant errichten", unterstreicht die Gemeinderätin Marie-Edwige Hartig.

Der Wohnungs-Bedarf steigt in Linz konstant an. "Derzeit suchen 11.000 Menschen in Linz dringend eine Wohnung", sagte Severin Mayr. Das sind 4.000 mehr als noch vor zehn Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden