Do, 23. November 2017

Beide verletzt

05.10.2010 14:44

Zwei Linzer liefern sich Faust- und Messerkampf

"Wie Männer" haben zwei Linzer Dienstag früh einen Streit klären wollen. Einer griff zum Messer. Das Ergebnis: Beide Beteiligte wurden schwer verletzt.

In einem Mehrparteienhaus begannen die beiden alkoholisierten Verdächtigen im Alter von 21 und 39 Jahren ihren Streit, der rasch eskalierte. Der jüngere Mann prügelte auf den 39-Jährigen ein, der durch die Faustschläge vor allem am Kiefer schwer verletzt wurde.

Doch das Blatt wendete sich: Das "Prügelopfer" griff zum Messer und fügte seinem Gegner Schnittverletzungen zu. Als die Polizei anrückte, flüchteten die Männer in eine nahe Tankstelle, wurden aber rasch aufgegriffen. Beide wurden wegen schwerer Körperverletzung angezeigt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden