Mi, 18. Oktober 2017

14 Kapellen traten an

04.10.2010 13:13

Landesbewerb: Marschmusik am Residenzplatz

Eine Augenweide vor dem Salzburger Dom, als Kapellen aus dem ganzen Land in ihren Trachten aufmarschierten: 14 Abordnungen stellten sich am Samstag bei der Marsch-Wertung den kritischen Augen der Jury. Und Willi Kollmann aus Plainfeld fehlte selbst an seinem 50er nicht. Noten gab es für alle Kapellen exzellente: St. Koloman und Ramingstein traten in der Königsklasse E an.

Herbstlicher Kastanien-Regen kurz bevor die Trachtenmusikkapelle Plainfeld ihrem Stabführer folgte: Sie spielten den „47er Regimentsmarsch“ von J. F. Wagner. Hunderte Schaulustige blieben stehen und genossen die Trachten-Parade mitten in der Altstadt.

Plainfeld holte sich schließlich in Stufe C 89,33 Punkte. „Wir sind zufrieden“, lachte Geburtstagskind Willi Kollmann. Er rückte auch an seinem 50. Geburtstag mit der Musik aus. Eine Ehrensache.

Genauso wie für die vielen anderen Marsch-Künstler von Annaberg bis Dorfgastein. Ihre Premiere feierten die „Hohensalzburger“: „Die lang gezogene Kurve ist schwer zu kalkulieren“, analysierte Stabführer Robert Stelzer nach dem Auftakt. Und Landes-Obmann Matthäus Rieger schwärmte: „Das Niveau in Salzburg ist gewaltig. Wir spielen 80 Prozent auf der Straße. Da muss die Optik passen.“

Die Wertungen konnten sich in allen Kategorien sehen lassen: Von 88,57 Punkten bis 92,58 für die Strochner aus Dorfgastein. Und Ramingstein sowie St. Koloman setzten der Marschwertung mit ihren Showformationen die Krone auf.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).