Di, 21. November 2017

Vor-Ort-Narkose

04.10.2010 08:38

Drei Biker bei Crash im Bezirk Perg verletzt

Bei einem Zusammenprall zweier Motorräder im Bezirk Perg ist am Sonntag ein Biker so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle in Narkose gelegt werden musste. Der 43-Jährige und seine Beifahrerin wurden mit dem Rettungshubschrauber ins AKh Linz gebracht. Der andere Motorradfahrer (53) kam mit leichten Verletzungen davon.

Der 53-Jährige kam in einer unübersichtlichen Rechtskurve zwischen Pabneukirchen und Mönchdorf nach eigenen Angaben zu weit zur Straßenmitte. Als er den entgegenkommenden 43-Jährigen sah, bremste er so stark ab, dass er wegrutschte, stürzte und direkt in das andere Motorrad schlitterte.

Der 43-Jährige kam ebenfalls zu Sturz und wurde mit der auf dem Sozius mitfahrenden 52-Jährigen auf das rechte Bankett geschleudert. Beide brachen sich den linken Unterschenkel. Der 43-Jährige musste außerdem sofort in Narkose gelegt und vor Ort versorgt werden.

Biker prallt nach Sturz gegen Mauer
Auch im Bezirk Linz-Land ist am Sonntag ein Biker schwerst verletzt worden. Der 35-Jährige stürzte in St. Marien aufgrund zu hoher Geschwindigkeit. Er schlitterte etwa 90 Meter über die Fahrbahn und prallte dann gegen eine Gartenmauer. Ein zufällig vorbeikommender Arzt leistete dem Schwerstverletzten Erste Hilfe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden