Mo, 20. November 2017

Nach 0:1 für Linz

04.10.2010 08:15

12 Spiele Sperre für Black-Wings-Verteidiger Lukas

Die Neuauflage des Semifinales der Erste-Bank-Eishockey-Liga (EBEL) in der vergangenen Saison zwischen den Black Wings Linz und den Vienna Capitals ist am Sonntag in der zehnten Runde der laufenden Meisterschaft zur Härteschlacht geworden. Verteidiger Robert Lukas wurde am Montag gleich für 12 Spiele gesperrt.

 Mehr als 100 Strafminuten wurden ausgesprochen, wobei die Wiener wie auch bei den Toren knapp die Nase vorne hatten. Sie siegten durch einen Unterzahl-Treffer von Gratton in der 28. Minute mit dem Minimalergebnis von 1:0.

Die Strafenflut wurde so richtig in der achten Minute losgetreten, als Capitals' Casparsson nach einem Stockstich gegen Healey eine Spieldauer-Disziplinarstrafe erhielt. Kurz vor der ersten Drittelpause kassierten Cashman (Linz) und Fortier (Capitals) zehnminütige Disziplinar-Strafen. Den "Höhepunkt" gab es aber in Minute 28, als Gratton beim Torjubel von Robert Lukas böse mit dem Stock niedergestreckt wurde.

Für diesen Check gegen den Kopf- und Nackenbereich wurde der Black-Wings-Verteidiger vom Referee mit einer Matchstrafe belegt und am Montag gleich für 12 Spiele gesperrt. Er steht damit erst am 21. November im Auswärtsspiel gegen Jesenice wieder zur Verfügung.

Linz weiter Schlusslicht
Die Strafen nahmen nach diesem "Höhepunkt" zusehends ab - abgesehen von zehn Minuten für Gratton. Doch das passierte erst nach der Schlusssirene, nachdem der Matchwinner offenbar keine schönen Worte für den Schiedsrichter hatte. Die Gäste hatten den Vorsprung trocken heimgespielt, bleiben trotz ihres vierten Saisonsiegs Achte. Linz ist weiter Schlusslicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden