Di, 17. Oktober 2017

Sehr leichtsinnig

03.10.2010 19:06

Nach Überschlag mit Auto ging Alko-Lenker zu Fuß heim

Dass Alkohol und Leichtsinn eine gefährliche Mischung sind, hat jetzt ein 21-Jähriger in Purgstall an der Erlauf (Bezirk Scheibbs) "bewiesen". Nach einer Party-Nacht fuhr er offenbar betrunken heim und baute dabei einen Pkw-Überschlag. Der Mann stieg daraufhin einfach aus und ging verletzt zu Fuß nach Hause. Polizisten stoppten ihn schließlich.

Der 21-Jährige war wohl nicht mehr ganz bei der Sache, als er gegen 6.40 Uhr mit seinem Renault Clio plötzlich von der Fahrbahn abkam. Der Lenker überfuhr einen Leitpflock, danach überschlug sich das Auto mehrmals und landete in einem Feld. Obwohl er verletzt war, stieg der Techniker aus dem Auto aus.

"Er ging einfach zu Fuß nach Hause und kümmerte sich nicht mehr um das Wrack", so ein Ermittler. Einige Minuten nach dem Unfall wurde der 21-Jährige aber gestoppt. Polizisten "trafen" den Lenker an einer Bundesstraße, kurz vor seiner Heimatstadt Scheibbs. Die Beamten kümmerten sich um den Alko-Lenker, brachten ihn in Sicherheit und übergaben in den Rettungskräften. Mit Blaulicht ging es schließlich ins Krankenhaus Scheibbs, wo der Lenker behandelt wurde.

Ein Alko-Test ergab: Der Mann hatte bei seiner Unfallfahrt 1,5 Promille Alkohol im Blut. Der Führerschein wurde dem Mann abgenommen, zudem setzte es eine Anzeige für den Techniker.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden