Fr, 24. November 2017

Zivilschutz-Test

02.10.2010 13:12

Probealarm ließ in ganz NÖ die Sirenen aufheulen

Es ist wieder einmal so weit gewesen – ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm hat auf dem Programm gestanden. Zwischen 12 und 13 Uhr sollten dazu im ganzen Land planmäßig 8.120 Sirenen heulen: Einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen, andererseits um die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut zu machen, so das Innenministerium. Bis auf drei Sirenen funktionierten übrigens alle einwandfrei.

Nach dem 15- sekündigen Signal "Sirenenprobe" folgten die drei Signale "Warnung", "Alarm" und "Entwarnung".

  • Warnung: drei Minuten gleichbleibender Dauerton – Herannahende Gefahr!
    Radio oder Fernseher (ORF) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten
  • Alarm: eine Minute auf- und abschwellender Heulton – Gefahr!
    Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder Fernsehen (ORF) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen
  • Entwarnung: eine Minute gleichbleibender Dauerton – Ende der Gefahr!
    Weitere Hinweise über Radio und Fernsehen (ORF) beachten

Österreich hat als eines der wenigen europäischen Länder sowohl ein flächendeckendes Sirenenwarnsystem als auch eine koordinierte Alarmierungsmöglichkeit über die Bundeswarnzentrale im Innenministerium. Diese Einrichtung ist für das von Bund und Ländern gemeinsam betriebene Warn- und Alarmsystem verantwortlich und zugleich Kontaktstelle für Katastrophen- und Krisenfälle im Ausland.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden