Di, 17. Oktober 2017

Köpfe als Trophäe

02.10.2010 11:40

Wilderer erschießt Tiere aus Pkw – sechs Hirsche tot

Angst und Schrecken verbreitet ein Wilderer im Raum Annaberg (Bezirk Lilienfeld). Der unbekannte Täter erschoss bereits sechs Hirsche und nahm deren Köpfe als Trophäen mit. Offenbar feuerte er aus dem Auto auf die Tiere. "Er ist immer in der Nacht aktiv. Wir gehen davon aus, dass es sich immer um denselben Täter handelt", so die Polizei.

Auch seine Vorgangsweise ist stets ident: An einer entlegenen Straße feuert der Schütze auf den Hirsch. Danach macht er sich über den Kopf samt Geweih her und nimmt ihn mit. Mit einem Pkw flüchtet der Mann, der getötete Hirsch bleibt am Tatort zurück. Der jüngste Abschuss ereignete sich in St. Aegyd am Neuwalde, auch im nahen Mariazell (Bezirk Bruck an der Mur/Steiermark) dürfte der Wilderer bereits zugeschlagen haben. "Allein der letzte Hirsch hatte einen Wert von 5.000 Euro", berichtete die Polizei.

Der unbekannte Täter sorgt für Angst in der Region. "Niemand weiß, wann und wo er als Nächstes auf Tiere feuert", so eine besorgte Frau. Die Polizisten haben sich indes auf die Fersen des Wilderers geheftet: "Unsere Ermittlungen laufen auf Hochtouren."

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).