Mo, 23. Oktober 2017

Lange Nacht

01.10.2010 16:28

48 Museen öffnen bis 1 Uhr früh ihre Pforten

Das wird eine lange Nacht zum Sonntag, wenn viele oberösterreichische Museen bis 1 Uhr früh offen haben – und trotzdem könnte es sein, dass die Nacht ob des spannenden und lustvollen Angebotes schlicht und einfach zu kurz wird. Viele Häuser haben sich sogar extra kurzweilige Angebote für die kleinen Museumsbesucher von morgen einfallen lassen.

Alleine was in der Landeshauptstadt ab 18 Uhr geboten wird, fällt unter die Qual der Wahl: Du kannst mit "Zehn Minuten Kunst" im Lentos beginnen, im Nordico deine Kinder Architekturmodelle aus Streichholzschachteln bauen lassen, im Offenen Kulturhaus nach der Triennale-Führung auf dem Dach einen Glühwein trinken und im Schlossmuseum (Bild) bei der Technik-Schau staunen.

Bus-Shuttle bringt dich überall hin
Damit du überall bequem hinkommst, gibt es einen Bus-Shuttle. Ausgangspunkt für Busse und Fußrouten ist der "Treffpunkt Museum" am Linzer Hauptplatz. Hier gibt es – wie in allen Museen – die Tickets (um 13 Euro für die ganze Nacht), die auch als Fahrscheine für die Busse gelten.

Du musst aber nicht nach Linz, um Spaß im Museum zu haben: In Wels widmet sich das MedienKulturHaus der Musikszene Afrikas, es sind Filme zu sehen und es wird aufgekocht. Küchenchef Bambo Rauter serviert Speisen aus seiner Heimat Senegal und ab 18.30 Uhr erzählt die Welser Märchenerzählerin Ursula Laudacher den kleineren Gästen Geschichten. Nostalgiker werden in der Langen Nacht ziemlich sicher beim Pferdeeisenbahn- oder Dragonermuseum auf ihre Kosten kommen.

Extra Ticket für regionale Museen
Eine breite Abwechslung bietet auch das Salzkammergut. Im Zeitgeschichtemuseum in Ebensee porträtiert eine Sonderschau den jüdischen Apotheker Sigmund Berger aus Ebensee, der 1938 emigrieren musste und dessen Schiff bei der Überfahrt in die USA nach Torpedobeschuss sank. Leichteren Gedanken darf man sich im Handarbeitsmuseum Traunkirchen hingeben und im Salzkammergut Tierweltmuseum gibt es vor allem für die Kleinen was zu sehen.

Für die Museen in der Region rund um den Traunsee wurde übrigens ebenfalls ein eigener Shuttle-Bus organisiert, der im Zwei-Stunden-Takt von Gmunden nach Ebensee und zurück fährt. Für die regionalen Museen gibt es ein regionales Ticket um sagenhaft günstige sechs Euro. Von Schärding bis Schwertberg, von Haslach bis Micheldorf stehen dir in der Nacht auf Sonntag nicht weniger als 48 Museen offen! Sei mit dabei!

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).