Sa, 25. November 2017

Skyline wächst

01.10.2010 16:21

Klein „Manhatten“ im Linzer Bahnhofsviertel

Das Linzer Bahnhofsviertel wird endgültig zum Hochhausviertel. In den nächsten Wochen will der Gestaltungs-Beirat letzte Details zur Neubebauung des ehemaligen LILO-Areals absegnen und damit grünes Licht zum Facelifting eines ganzen Stadtteils erteilen.

Das gemeinsame Projekt der Linzer Architekten Stögmüller und Kneidinger sieht an der Kreuzung Coulinstraße/Weingartshofstraße einen 20-geschoßigen Büroturm ebenso vor wie zwei sechsgeschoßige Wohngebäude Richtung Tegetthoffstraße. An der Böhmerwaldstraße wird ein achtgeschoßiges Wohnhaus errichtet.

Die Planung des Büros Kaufmann komplettiert die Wohnbebauung an der Weingartshofstraße mit drei sechsgeschoßigen Häusern. Beim Hauserhof soll außerdem an der Böhmerwaldstraße ein 19-geschoßiges Hochhaus mit Wohnungen entstehen.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden