So, 17. Dezember 2017

Alle Kalenderbilder!

01.10.2010 11:39

Ein "Heimat.Film" - die schönste Seite des Landlebens

Die schönsten Seiten des Landlebens sind wieder zu haben: Am Donnerstagabend wurde im Wiener Palais Eschenbach vor 600 Gästen die Ausgabe 2011 des Jungbauernkalenders präsentiert. Die Edition steht unter dem Motto "Heimat.Film".

"Perfekt inszeniert tauschen wir Filmleinwand gegen Bauernhofidylle und machen aus jedem der 27 Modelle einen Heimatfilmstar", so Elisabeth Köstinger, Bundesobfrau der Österreichischen Jungbauernschaft.

Der Wiener Werbefotograf Wolfgang Zajc verpflanzte für den Kalender Filmgöttinnen, Starlets und Kinohelden in einen landwirtschaftlichen Kontext zart blühender Wiesen, heimeliger Heustadl oder plätschernder Gewässer. In der Girls Edition verwandeln sich Jungbäuerinnen in coole Agentinnen oder göttliche Diven. Die Men's Edition bewegt sich in einem Set aus Action und Romantik. Eingespannt in Technik-Gimmicks ließen die Burschen ihre Muskeln spielen.

Seit der Erfindung im Jahr 2001 ist die limitierte Auflage des Jungbauernkalenders ein heiß begehrtes Sammelobjekt, bei dem man schnell sein muss, um sich ein Exemplar zu sichern. "Der Jungbauernkalender hat es spielend geschafft, die Landwirtschaft bei ihrem Imagewandel zu einer modernen, konsumenten- und marktorientierten Wirtschaftskraft zu unterstützen. Wenn die Österreicherinnen und Österreicher den Wert der Landwirtschaft ganz bewusst zu schätzen wissen, dann haben wir unser Ziel erreicht", meinte Köstinger.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden