Mi, 22. November 2017

Erster Auftritt

01.10.2010 09:17

Antonia aus Tirol trotz Schmerzen auf der Bühne

Die Schlagersängerin Antonia aus Tirol hat am Donnerstagabend ihren ersten Auftritt nach ihrem schweren Autounfall am 30. August absolviert. "Mir geht es soweit gut, aber mein Lebensgefährte hat immer noch Wasser in der Lunge. Was soll man machen?", meinte die Sängerin bevor sie auf der "Wiesn" des Wettlokals Wettpunkt im Wiener Donauzentrum für Oktoberfeststimmung sorgte.

Antonia aus Tirol war in den vergangenen Jahren nicht gerade vom Glück verfolgt: Sie wurde überfallen, hatte einen Autounfall, wurde von einem Mitglied der deutschen Rockerorganisation "Hells Angels" bedroht, in künstlichen Tiefschlaf versetzt und es wurde bei ihr eingebrochen. "Man kann es auch so sehen, dass ich einen Schutzengel habe", gab sich die Sängerin trotzdem optimistisch. Andere Personen würden bereits an einem derartigen Schicksalschlag verzweifeln.

Zuletzt war sie am 30. August gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten und Manager Peter Schutti (43), der bereits eine Krebserkrankung überlebt hat, nachdem ihn die Ärzte aufgegeben hatten, in Bad Homburg in Deutschland bei heftigem Regen von der Straße abgekommen. Das Paar wurde schwer verletzt. Genau neun Jahre zuvor hatte sie ebenfalls einen Unfall. "Ich sitze an einem 30. August sicherlich nicht mehr hinter dem Steuer", so Antonia.

Den Auftritt auf der "Wiesn" absolvierte sie trotz Schmerzen. "Wenn die Leute wegen mir kommen, dann gibt mir das Kraft", sagte die Sängerin. An ihrem Comeback-Tag war ihr das Glück übrigens auch nicht gerade hold: Sie kam nach einer langen Autofahrt vier Stunden zu spät: "Wir sind schon um 5.00 Uhr weggefahren, aber wurden dreimal umgeleitet."

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden