Mo, 20. November 2017

„Helfen beim Helfen“

30.09.2010 09:32

Gmundnerin sammelt seit 17 Jahren für Arme

Das ist großartig! Seit nunmehr 17 Jahren sammelt die Rot-Kreuz-Mitarbeiterin Eva Gschwentner aus Gmunden bereits Kleider für die Armen. Insgesamt ist sie schon seit 24 Jahren beim Roten Kreuz Gmunden aktiv.

Lange Jahre war die ehemalige Kindergärtnerin beim Fahrdienst. Aber auch danach wollte sie etwas Gutes tun: Worauf sie mit der Caritas die Kleidersammlung startete. "Ich schaue mir die Sachen genau an, sortiere sie und gebe sie dann weiter", so die Helferin.

Wer wie diese Frau auch ein soziales Herz hat, ist bei der Aktion "Helfen beim Helfen" von "OÖ-Krone" und Sparkasse willkommen. Vereine, Organisationen, Institutionen, Schulklassen oder Einzelpersonen können ab sofort ihre Projektunterlagen einsenden oder ihnen bekannte besonders engagierte Mitmenschen als stille Helden für "Helfen beim Helfen" nominieren.

Informationen bitte an die "OÖ-Krone", Khevenhüllerstraße 31, 4020 Linz, Kennwort "Helfen beim Helfen". Du kannst die Unterlagen aber auch faxen (Tel. 0 732/77 12 90) oder mailen: johannes.noebauer@kronenzeitung.at.

Kronen Zeitung

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden