Mo, 23. Oktober 2017

In Graben gestürzt

30.09.2010 08:22

27-jähriger Mann nach Autounfall ertrunken

Ein 27-Jähriger ist in der Nacht auf Donnerstag bei einem Verkehrsunfall auf der B39 bei St. Anton (Bezirk Scheibbs) tödlich verunglückt. Der Mann kam gegen 3.30 Uhr mit seinem Fahrzeug von der regennassen Fahrbahn ab und stürzte in einen wasserführenden Straßengraben. Durch den heftigen Aufprall wurde der nicht angegurtete Schlosser aus dem Wagen geschleudert und blieb mehr als 50 Meter entfernt bewusstlos im Wasser liegen - er ertrank.

Trauriges Detail: Als Leiter des Samariterbundes Frankenfels (Bezirk St.Pölten-Land) wurde der Vater des Verunglückten zum Unfallort gerufen. Der 55-Jährige konnte seinen eigenen Sohn nur noch tot bergen.

Kronen Zeitung und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).